Navigation überspringen

Seit dem 1. Mai 2023 ist das Deutschlandticket erhältlich. Im WestfalenTarif-Raum kann das Deutschlandticket bei den Verkehrsunternehmen vor Ort bestellt werden.

Die wichtigsten Infos im Überblick

  • Start: Gilt seit dem 1. Mai 2023. 

  • Kosten: 49 Euro pro Monat.

  • Tickettyp: Ein monatlich kündbares Abo.

  • Ticketkauf: Über die Webseiten der Verkehrsunternehmen, über die jeweiligen Apps oder in den Kundenzentren.

  • Nutzung: Es können deutschlandweit alle Busse, Straßenbahnen, Stadt- und U-Bahnen sowie S-Bahnen, Regionalbahnen und Regionalexpresse in der 2. Klasse genutzt werden. Der Fernverkehr (ICE, IC, EC) und private Anbieter sind ausgeschlossen.

Ticketinfos

Tickettyp monatlich kündbares Abo
Fahrtenanzahl beliebig viele Fahrten in allen Bussen, Stadt-, Straßen-, S- und U-Bahnen sowie in allen Nahverkehrszügen (Regionalbahn und Regionalexpress). Im Fernverkehr (ICE, IC, EC) und bei privaten Anbietern (z. B. Flixtrain, Flixbus) gilt das Deutschlandticket nicht.
Geltungsdauer • gilt für einen Kalendermonat • gilt ganztägig
Übertragbarkeit nicht übertragbar – keine Weitergabe an andere Personen möglich
Personenmitnahme nicht inbegriffen – Für die Mitnahme von Personen müssen zusätzliche Tickets gekauft werden.
Fahrradmitnahme nicht inbegriffen – Für die Mitnahme eines Fahrrads muss ein zusätzliches FahrradTicket gekauft werden.
1. Klasse-Nutzung nicht möglich – Für die Nutzung der 1. Klasse muss ein zusätzliches Aufpreisticket für die 1. Klasse gekauft werden
Kündigung monatlich kündbar, zum 10. eines Monats zum Ende des jeweiligen Kalendermonats

Ticketkauf

Das Deutschlandticket kann über die Webseiten der Verkehrsunternehmen, über die jeweiligen Apps, Onlineshops oder in den Kundenzentren vor Ort bestellt werden. Sie haben Fragen und möchten sich beraten lassen? Die Servicestellen der Verkehrsunternehmen helfen gerne weiter.

Noch Fragen?

Start, Verkauf, Preis
Wie lautet der Ticketname?

Das Ticket wird unter dem Namen „Deutschlandticket“ erhältlich sein.

Was kostet das Deutschlandticket?

Das Ticket kostet 49 Euro pro Monat. Das Deutschlandticket wird im Abonnement angeboten und ist monatlich kündbar.

Wo kann ich das Deutschlandticket kaufen?

Das Deutschlandticket kann bei den lokalen Verkehrsunternehmen und Vertriebsdienstleistern im WestfalenTarif bestellt werden. Folgende Bestelloptionen sind möglich: Online-Bestellung über die Webseiten der Verkehrsunternehmen, über deren jeweilige App oder in den Kundenzentren.

Ist das Deutschlandticket unbegrenzt verfügbar?

Ja, das Ticket ist unbegrenzt verfügbar. Es gibt keine Limitierung.

Ist das Deutschlandticket ein dauerhaftes Angebot oder hat es einen begrenzten Aktionszeitraum?

Die Politik strebt an, das Ticket dauerhaft anzubieten. Der Einführungszeitraum für das Deutschlandticket ist auf zwei Jahre angelegt. Danach wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Wird der Preis des Deutschlandtickets konstant bleiben?

Für das Deutschlandticket ist eine Einführungsphase von zwei Jahren geplant. Die Verkehrsminister von Bund und Ländern haben vereinbart, den Ticketpreis jährlich zu prüfen. Es kann damit zu einer Preiserhöhung kommen.

Eigenschaften des Deutschlandtickets
Wo gilt das Deutschlandticket?

Das Deutschlandticket gilt bundesweit in allen Bussen, Stadt-, Straßen-, S- und U-Bahnen sowie in allen Nahverkehrszügen (Regionalbahn und Regionalexpress). Im Fernverkehr (ICE, IC, EC) und bei privaten Anbietern (z. B. Flixtrain, Flixbus) gilt das Deutschlandticket nicht. Ob die Sonderregelungen für Fernverkehrsstrecken, auf denen die Nutzung mit einem Nahverkehrsticket möglich ist, auch für das Deutschlandticket gelten, wird aktuell noch geprüft.

Gilt das Deutschlandticket auf dem Streckenabschnitt vom IC 34, der für die Nutzung mit einem Nahverkehrsticket freigeben ist?

Ja, seit dem 1. Juli 2023 können Fahrgäste auch mit dem Deutschlandticket den Intercity Frankfurt-Siegen-Dortmund (IC 34) nutzen – und zwar, wie mit anderen Nahverkehrstickets auch, zwischen Dillenburg und Dortmund. Dies gilt nicht für die „Sprinter“ von und nach Münster und Norddeich.

Zur Fahrradmitnahme im IC 34 ist neben der Fahrradkarte Fernverkehr auch eine Stellplatzreservierung für das Fahrrad notwendig. Die 1. Klasse ist mit dem Deutschlandticket und allen weiteren Nahverkehrstickets nicht nutzbar – auch nicht mit einem Aufpreisticket.

Ist das Deutschlandticket übertragbar?

Das Deutschlandticket ist nicht übertragbar. Das Ticket kann von nur einer bestimmten Person genutzt werden. Eine Weitergabe an andere Personen ist nicht möglich.

Kann ich andere Personen mitnehmen? Benötigen Kinder ihr eigenes Deutschlandticket?

Eine Mitnahme von Personen ist beim Deutschlandticket nicht inbegriffen. Bundesweit gilt jedoch: Die Mitnahme von Kindern unter sechs Jahren ist beim Deutschlandticket kostenlos. Darüber hinaus gilt für Fahrten in NRW folgende Regelung: Kinder unter sieben Jahren, die noch nicht zur Schule gehen, fahren in den Bussen und Bahnen in Nordrhein-Westfalen kostenlos in Begleitung einer Person mit gültigem Ticket. Die Anzahl der mitfahrenden Kinder ist dabei nicht beschränkt. Personen über sechs Jahren, die zur Schule gehen, benötigen ein eigenes (Deutschland-)ticket.

Gibt es für das Deutschlandticket eine Ermäßigung für Kinder?

Nein, eine Rabattierung für Kinder ist nicht vorgesehen.

Kann ich ein Fahrrad mitnehmen?

Eine Mitnahme von Fahrrädern ist beim Deutschlandticket nicht inbegriffen. Hierfür ist ein zusätzliches Fahrradticket erforderlich. Für die Mitnahme des Fahrrads im WestfalenTarif gibt es das FahrradTagesTicket24, 30 TageTicket Fahrrad und das FahrradAbo. Für eine NRW-weite Mitnahme ist das FahrradTagesTicket NRW und das NRWupgradeFahrrad erhältlich. Alle genannten Fahrradtickets gelten im jeweiligen Geltungsbereich für Busse, Nahverkehrszüge sowie Stadt, Straßen, U- und S-Bahnen. Für eine deutschlandweite Mitnahme des Fahrrads in Nahverkehrszügen gibt es die Fahrradtageskarte. Diese gilt ausschließlich in Regionalbahnen, S-Bahnen und Regionalexpressen. Die Nutzung von Bussen, Stadt, Straßen- und U-Bahnen ist nicht inbegriffen. Hierfür muss ein zusätzliches Fahrradticket des jeweiligen Verbundes / Tarifgemeinschaft erworben werden.

Welche FahrradTicket-Angebote gibt es?

Für die Mitnahme eines Fahrrads können Sie zwischen folgenden Tickets wählen. Beachten Sie, dass die Mitnahme des Fahrrads nur für den jeweiligen Geltungsbereich des Fahrradtickets gilt.

WestfalenTarif

  • Für die Fahrradmitnahme innerhalb des WestfalenTarifs gibt es das FahrradTagesTicket24 für das gesamte Netz Westfalen. Damit können Sie im gesamten WestfalenTarif-Raum ab Gültigkeitsbeginn 24 Stunden lang für beliebig viele Fahrten ein Fahrrad mitnehmen. Das FahrradTagesTicket24 gilt für alle Nahverkehrsmittel im WestfalenTarif (Busse, Stadtbahnen, Nahverkehrszüge). Preis: 3,10 Euro.
  • Zudem gibt es das 30 TageTicket Fahrrad und das FahrradAbo zum Preis von jeweils 26,30 Euro. Damit können Sie im gesamten WestfalenTarif-Raum 30 Tage bzw. einen Monat für beliebig viele Fahrten ein Fahrrad mitnehmen. Die beiden Ticketangebote gelten für alle Nahverkehrsmittel im WestfalenTarif (Busse, Stadtbahnen, Nahverkehrszüge).

NRW

  • Für die Fahrradmitnahme innerhalb von Nordrhein-Westfalen gibt es das FahrradTagesTicket NRW des NRW-Tarifs. Es gilt den gesamten Tag für beliebig viele Fahrten. Das FahrradTagesTicket NRW gilt für alle Nahverkehrsmittel in NRW (Busse, Stadtbahnen, Nahverkehrszüge). Preis: 5,10 Euro.
  • Zudem ist das NRWupgradeFahrrad erhältlich. Es ist ein Abo, das für einen Kalendermonat gültig ist. Es ist monatlich kündbar und hat keine Mindestvertragslaufzeit. Das Abo ist nicht übertragbar. Die Mitnahme für Ihr Fahrrad gilt ganztägig für beliebig viele Fahrten im Monat. Preis: 39 Euro.

Deutschland

  • Für die deutschlandweite Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen gibt es die Fahrradtageskarte des Deutschlandtarifs. Das Ticket gilt den gesamten Tag für beliebig viele Fahrten. Die Fahrradtageskarte gilt ausschließlich in den Nahverkehrszügen, nicht in den Bussen und Stadtbahnen. Für die Mitnahme in Bussen und Stadtbahnen muss ein zusätzliches Fahrradticket des jeweiligen Verbundes / Tarifgemeinschaft erworben werden. Preis der Fahrradtageskarte: 6,00 Euro.
Ich habe ein FahrradTicket gekauft, wird damit die Mitnahme meines Fahrrads garantiert?

In Nordrhein-Westfalen gelten für die Beförderung von Fahrrädern die Beförderungsbedingungen NRW. Fahrräder werden generell nur dann befördert, wenn die vorhandenen Kapazitäten und die Platzsituation dies zulassen. Sind die vorgesehenen Fahrrad-Stellplätze eines Fahrzeuges besetzt, können weitere Fahrgäste mit Fahrrädern nicht mehr zusteigen. Dem Personal ist die Entscheidung vorbehalten, ob noch Platz zur Verfügung steht. Ein Anspruch auf Beförderung von Fahrrädern durch den Kauf eines FahrradTickets besteht nicht. Zudem haben in der Mobilität eingeschränkte Personen (z. B. Rollstuhlfahrer oder Personen mit Kinderwagen) Vorrang vor Radfahrern.

Wo kann ich ein Fahrradticket kaufen?

Das FahrradTagesTicket24 und das 30 TageTicket Fahrrad des WestfalenTarifs sowie das FahrradTagesTicket NRW und die Fahrradtageskarte des Deutschlandtarifs können Sie an den Ticketautomaten, im Bus, in den Kundenzentren, online oder über die Apps der Verkehrsunternehmen kaufen. Das FahrradAbo des WestfalenTarifs und das NRWupgradeFahrrad bestellen Sie beim Verkehrsunternehmen vor Ort. Dies können Sie online oder im Kundenzentrum tun.

Die Fahrradtageskarte für die deutschlandweite Nutzung der Nahverkehrszüge erhalten Sie an den Ticketautomaten der Eisenbahnverkehrsunternehmen, in den DB-Reisezentren oder über die Apps der Eisenbahnverkehrsunternehmen.

Ist das Deutschlandticket auch für die 1. Klasse gültig?

Nein, mit dem Deutschlandticket dürfen Sie in den Nahverkehrszügen nur die 2. Klasse nutzen. Für die Nutzung der 1. Wagenklasse ist ein zusätzliches Ticket notwendig.

Gibt es im WestfalenTarif einen Aufpreis für die 1. Klasse?

Ja, im WestfalenTarif können Sie zu Ihrem Deutschlandticket ein Aufpreisticket kombinieren. Sie können zwischen folgenden Angeboten wählen:

  • EinzelTicket Aufpreis 1. Klasse: 3,70 €,
  • 7 TageTicket Aufpreis 1. Klasse: 15,00 €,
  • 30 TageTicket Aufpreis 1. Klasse: 47,10 € und
  • Abo/Job Aufpreis 1. Klasse: 41,80 €.

Die Nutzung der 1. Klasse gilt dabei ausschließlich im Raum des WestfalenTarifs, nicht deutschlandweit.

Gibt es einen Aufpreis für die 1. Klasse für ganz NRW?

Ja, für die NRW-weite Nutzung der 1. Klasse gibt es das NRWupgrade1.Klasse. Das Abo kostet 69 Euro im Monat. Es ist monatlich kündbar, hat keine Mindestvertragslaufzeit und gilt für einen Kalendermonat. Das NRWupgrade1.Klasse ist für eine bestimmte Person gültig und kann nicht andere weitergegeben werden. Sie erhalten das NRWupgrade1.Klasse bei Ihrem Verkehrsunternehmen vor Ort. Das Abo können Sie online oder im Kundenzentrum bestellen.

Was gilt für die Mitnahme von Hunden?

In NRW können laut Beförderungsbedingungen NRW Hunde kostenlos mitgenommen werden. Die Beförderungsbedingungen sind auch weiterhin gültig und gelten auch für das Deutschlandticket. Für Fahrten über NRW hinaus gelten die jeweiligen Regelungen der Verbünde bzw. Tarifgemeinschaften.

Gilt das Deutschlandticket auch für die Nutzung von Nachtbussen?

Die Nachtbusse werden von den Verkehrsunternehmen und den Busaufgabenträgern selbst finanziert. Deshalb obliegt die Entscheidung der Anerkennung des Deutschlandtickets bei den anbietenden Unternehmen.

  • Die Nachtbusse vom Padersprinter, von den Stadtwerken Hamm, den Stadtwerken Münster sowie die Nachtexpresse von go:on (Kreis Paderborn, Bad Driburg, Schlangen) können Sie mit dem Deutschlandticket kostenlos nutzen.
  • Zudem fahren Sie mit dem Deutschlandticket in den Nachtbussen von moBiel innerhalb der Stadt Bielefeld kostenlos. Für Fahrten mit den Nachtbussen von moBiel über Bielefeld hinaus, zahlen Sie einen Aufschlag.
  • Bei den anderen Nachtbus-Anbietern gilt der jeweilige Nachtbustarif. Sie zahlen somit einen zusätzlichen Aufschlag für die Nutzung.
Kann ich mit dem Deutschlandticket auch Fahrten ins Ausland unternehmen?

Mit dem Deutschlandticket können Sie im Ausland liegende Strecken befahren, wenn das Tarifgebiet des jeweiligen Verbundes/Unternehmens sich auf das im Ausland liegende Gebiet erstreckt.

Innerhalb der nordrhein-​westfälischen Tarifgemeinschaften und Verbünde sind folgende Fahrten mit dem Deutschlandticket möglich:

WestfalenTarif

Zuglinien

  • RB 51 (Dortmund Hbf – Enschede) 
  • RB 61 (Bielefeld Hbf – Hengelo) Freigabe bis Hengelo durch den Niedersachsentarif. Es gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des Niedersachsentarifs.
  • RB 64 (Münster Hbf – Enschede)

Buslinien

  • B 7 (Bürgerbus: Stadtlohn – Winterswijk) Bitte beachten Sie, dass beim Bürgerbus ggf. gesonderte Fahrpreise gelten.
  • R 71 / S 70 (Münster – Vreden – Winterswijk)
  • T 10 (Barlo – Winterswijk)
  • T 55 (Oeding – Winterswijk)
  • T 88 (Ahaus – Enschede)
  • C 7 (Bocholt Bustreff – Dinxperlo/Weg naar der Heurne)
  • C 11 (Bocholt Bustreff – Aalten Station)

VRR

Zuglinien

  • RE 13 (Hamm – Venlo)
  • RE 19 (Düsseldorf Hbf – Arnheim)

Buslinien

  • SB 58 (Emmerich Bf – Nijmegen HAN)
  • Buslinie 29 (Neukirchen -Vl. Vluyner Südring– Straelen – Venlo)
  • Buslinie 60 (Kleve Bf – Millingen de Gelderse Poort)
  • Buslinie 91 (Emmerich Bf – ´s-​Heerenberg Molenpoort)

AVV

Zuglinien aus dem AVV ins Ausland können mit dem Deutschlandticket nicht genutzt werden.

Buslinien

  • Buslinie 24 (Aachen - Kelmis)
  • Buslinien 25, 33, 350 (Aachen - Vaals)
  • Buslinie 34 (Aachen - Kerkrade)
  • Buslinie 74 (Aachen - Gewerbegebiet Avantis)
  • Buslinie SB 3 (Geilenkirchen - Sittard)
Kann ich das Ticket für On-Demand Angebote nutzen?

Das Deutschlandticket gilt für den gesamten Nahverkehr, also auch für Verkehrsangebote wie On-Demand-Verkehre, TaxiBus und AST. Etwaige Zuschläge müssen – wie bei allen anderen Tickets auch – ergänzend zum Deutschlandticket bezahlt werden.

Kann ich das Ticket für Multimodale-Angebote wie Bike- oder Scooter-Sharing nutzen?

Sofern multimodale Angebote im Nahverkehrstarif integriert sind, berechtigt das Deutschlandticket auch zur Nutzung dieser Angebote. Etwaige Zuschläge müssen – wie bei allen anderen Tickets auch – ergänzend zum Deutschlandticket bezahlt werden.

Nehmen alle Verkehrsunternehmen am Deutschlandticket teil?

Das Deutschlandticket gilt deutschlandweit und kann in den Verkehrsmitteln nahezu aller Verkehrsunternehmen genutzt werden. Für gesonderte touristische Angebote, wie zum Beispiel mit historischen Dampfloks, Seilbahnen, Ausflugsschiffen oder für Bürgerbusse gelten die jeweiligen Haustarife. Das Deutschlandticket kann für diese Angebote nicht genutzt werden. Ausnahmeregelungen für Fähren, Bergbahnen und bestimmte Dampfloks finden Sie hier.

Bestellung des Deutschlandtickets
Wird das Deutschlandticket ausschließlich im Abo verkauft?

Ja, der Verkauf des Deutschlandtickets wird ausschließlich im Abo angeboten. Das Abo ist monatlich kündbar.

Gibt es für die Bestellung des Deutschlandtickets eine Bestellfrist?

Ja, wie bei anderen Abonnements, muss auch das Deutschlandticket bestellt werden. Wer sein Deutschlandticket per Online-Bestellung oder Bestellschein erwirbt, der muss seine Bestellung bis zum 15. eines Monats für den darauffolgenden Monat dem jeweiligen Verkehrsunternehmen / Vertriebsdienstleister zukommen lassen. Bei einer Bestellung über die App eines jeweiligen Verkehrsunternehmens gibt es keine Fristen.

Kann ich das Deutschlandticket auch noch bestellen, wenn ich die Frist verpasst habe und der Monat bereits angebrochen ist?

Einige Verkehrsunternehmen bieten die Möglichkeit an, dass Kunden das Deutschlandticket auch nach der Frist vom 15. eines Monats als sogenanntes „vorläufiges Abo“ bestellen können. Wenden Sie sich hierzu an Ihr Kundenzentrum vor Ort. Wenn die Option angeboten wird, geben Sie im Kundenzentrum den Bestellschein ab, bezahlen das Deutschlandticket für den ersten Monat direkt und bekommen das Ticket sofort ausgegeben. Das Ticket kostet in diesem Fall ebenfalls 49 Euro. Es läuft bis zum Ende des bereits angebrochenen Monats und verlängert sich automatisch bis es gekündigt wird.

Hat das Deutschlandticket eine Mindestvertragslaufzeit?

Das Deutschlandticket hat keine Mindestvertragslaufzeit. Es gilt für einen Monat und verlängert sich automatisch, bis es gekündigt wird.

Kann ich das Deutschlandticket an den Ticketautomaten oder im Bus kaufen?

Nein, zum Erwerb des Deutschlandtickets muss ein Abonnement abgeschlossen werden. Dazu ist die Hinterlegung der persönlichen Daten inklusive Zahlungsdaten notwendig.

Kann ich das Deutschlandticket mit Bargeld zahlen?

Nein. Da das Deutschlandticket als Abonnement abgeschlossen wird, ist eine Bankverbindung, über welche das Ticket monatlich gezahlt wird, notwendig.

Muss mein Wohnsitz in Deutschland sein, um das Ticket erwerben und nutzen zu können?

Nein. Das Deutschlandticket kann auch durch Personen abgeschlossen und genutzt werden, die ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben. Voraussetzung ist allerdings, dass die Abonnenten über ein in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union geführtes Girokonto verfügen.

Kann ich mein Deutschlandticket für einen Zeitraum (z. B. längere Urlaubsreisen) pausieren?

Eine Pausierung ist grundsätzlich nicht möglich. Sofern Sie das Deutschlandticket für längere Zeit nicht benötigen, können Sie das Abo zum Ende eines Monats kündigen und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder ein neues Deutschlandticket bestellen.

Wie lange ist die Kündigungsfrist des Deutschlandtickets?

Die Kündigung des Deutschlandticket muss bis zum 10. eines Monats jeweils zum Monatsende erfolgen.

Wie kann ich das Deutschlandticket kündigen?

Die Kündigung des Deutschlandticket erfolgt bei Ihrem Vertragspartner. Der Kündigungsprozess kann sich je nach Anbieter unterscheiden. Informieren Sie sich hierzu direkt bei dem zuständigen Vertragspartner.

Fällt eine Bearbeitungsgebühr bei der Kündigung an?

Nein, eine Bearbeitungsgebühr bei einer Kündigung wird nicht erhoben.

Ticketausgabe
Das Deutschlandticket wird als digitales Ticket ausgegeben: Was bedeutet das?

Das Deutschlandticket wird ausschließlich als digitales Ticket ausgegeben. Dies beinhaltet die Ausgabe über eine Chipkarte oder durch eine teilnehmende App auf einem Smartphone mittels QR-Code. Für einen Übergangszeitraum können auch digital kontrollierbare Papiertickets mit Barcode ausgegeben werden.

Kann ich das Deutschlandticket auch als Papierticket kaufen?

Das Deutschlandticket wird grundsätzlich nur als digitales Ticket ausgegeben. Eine Ausgabe auf Papier ist nur als Übergangslösung bei einzelnen Anbietern und nicht als dauerhafte Option möglich. Voraussetzung für ein Papierticket ist, dass es digital auslesbar ist, z. B. mittels Barcode.

Brauche ich ein Smartphone, um ein Deutschlandticket zu erwerben?

Nein. Alternativ wird das Deutschlandticket von einigen Verkehrsunternehmen auch auf einer Chipkarte ausgegeben. Für eine Beantragung des Deutschlandtickets als Chipkarte wenden Sie sich an ein Verkehrsunternehmen Ihrer Wahl.

Wie kann ich das Ticket erwerben, wenn ich keinen Internetzugang habe?

Sie können das Deutschlandticket auch per Bestellschein im Kundenzentrum Ihres Verkehrsunternehmens vor Ort bestellen.

Wie erfolgt die Ticketkontrolle beim Deutschlandticket?

Die Fahrtberechtigung wird je nach Format durch das Auslesen der Chipkarte oder das Scannen des Barcodes überprüft. Des Weiteren wird ein Ausweisdokument kontrolliert, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber des personengebundenen Tickets sind.

Ermäßigte Tickets
Gibt es das Deutschlandticket als ermäßigtes Ticket für Schüler?

Ja, seit dem Schuljahr 2023 / 2024 gibt es für Schüler in Nordrhein-Westfalen das Deutschlandticket zu einem vergünstigten Preis. Das Ticket ist nicht im freien Verkauf erhältlich, sondern ausschließlich über die Schulen bzw. Schulträger. Den Schulen bzw. Schulträgern obliegt dabei die Entscheidung, ob sie das Deutschlandticket für Schüler anbieten oder nicht. Entscheidet sich eine Schule / ein Schulträger für die Einführung des Tickets, dann erhalten die anspruchsberechtigten Schüler das Ticket über die Schule und müssen ggf. einen Eigenanteil zahlen. Nicht-anspruchsberechtigte Schüler können das Ticket zum Preis von 29 Euro erwerben. Ob Ihr Schulträger bzw. Ihre Schule das Deutschlandticket für Schüler anbietet, erfahren Sie direkt bei der Schule.

Gibt es das Deutschlandticket als ermäßigtes Ticket für Auszubildende?

Nein, aktuell gibt es kein ermäßigtes Deutschlandticket für Auszubildende.

Gibt es für das Deutschlandticket eine Ermäßigung für Kinder?

Nein, eine Rabattierung für Kinder gibt es nicht. Die Mitnahme von Kindern unter 6 Jahren ist bei einem Deutschlandticket jedoch kostenfrei möglich.

Was passiert mit meinem Semesterticket? Kann ich alternativ das Deutschlandticket erwerben?

Studierende, die das Semesterticket in einem Solidarmodell (alle Studierenden einer Hochschule oder Universität erhalten automatisch ein Semesterticket) beziehen, können freiwillig ein Upgrade zum Deutschlandticket vornehmen. Voraussetzung ist, dass die Hochschule / Universität einen Vertrag mit einem Verkehrsunternehmen abgeschlossen hat.

Wird es ein deutschlandweites Schülerticket-Angebot geben?

Ein bundeseinheitliches Deutschlandticket-Schülerticket gibt es derzeit nicht.

Wird es ein Sozialticket-Angebot geben?

Für Nordrhein-Westfalen ist die Einführung eines Deutschlandtickets sozial zum 1. Dezember 2023 geplant. Das Deutschlandticket sozial wird 39 Euro im Monat kosten. Das Deutschlandticket sozial wird – wie das Deutschlandticket – ausschließlich als Abo angeboten. Es ist monatlich kündbar, hat keine Mindestvertragslaufzeit und gilt für einen Kalendermonat. Das D-Ticket sozial ist für eine bestimmte Person gültig und kann nicht andere weitergegeben werden.

Gibt es einen Seniorenrabatt für das Deutschlandticket?

Eine bundeseinheitliche Deutschlandticketrabattierung für Seniorinnen und Senioren wird derzeit nicht angeboten.

Wird das Bundeswehrticket automatisch zum Deutschlandticket?

Nein. Das Bundeswehrticket ist eine Fahrkarte, welche nur für bestimmte Strecken gültig ist und wird nicht durch das bundesweit gültige Deutschlandticket ersetzt.

Infos zum Semesterticket
Was kostet das Upgrade zum Deutschlandticket?

Der Preis ergibt sich aus dem Differenzbetrag zwischen Semesterticketbeitrag und Deutschlandticketpreis. Liegt der Beitrag beispielsweise bei 150 Euro pro Semester, sind das 25 Euro im Monat. Der zu entrichtende Differenzbetrag zum Deutschlandticket liegt in diesem Fall bei 24 Euro.

Wo und wie kann ich das Upgrade zum Deutschlandticket kaufen?

Studierende, die eine Hochschule oder Universität im WestfalenTarif besuchen, können das Upgrade online bestellen, zum Beispiel über die Seite https://www.ots-nrw.de/ oder bei den Verkehrsunternehmen vor Ort. Für den Kauf werden folgende Angaben benötigt: Matrikelnummer, Hochschule / Universität und Standort der Hochschule / Universität.

Muss ich das Upgrade zum Deutschlandticket bestellen?

Nein – das Upgrade kann optional bestellt werden. Der Kauf des Tickets ist also freiwillig.

Ist das Upgrade zum Deutschlandticket ein Abo?

Nein, das Upgrade ist kein Abonnement. Es kann monatsweise – je nach individuellem Bedarf – gekauft werden.

Wie wird das Upgrade ausgegeben?

Das Semesterticket-Upgrade ist ausschließlich als OnlineTicket / Ticket2Print / Handy-Ticket für einen jeweiligen, einzelnen Kalendermonat erhältlich.

Welche Nachweise brauche ich für die Ticketkontrolle?

Das Deutschlandticket-Upgrade gilt nur im Zusammenhang mit dem vorhandenen Semesterticket als Basiskarte und den dort geforderten Bescheinigungen. Zudem muss ein Lichtbildausweis (z. B. Personalausweis) vorgezeigt werden können.

Wird es perspektivisch eine andere Regelung als das Upgrade geben?

Das Upgrade zum Deutschlandticket für Studierende wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2023 bestehen bleiben. Aktuell laufen Verhandlungen für eine Nachfolgeregelung einer bundesweit gültigen Solidarvariante.

Infos für Abo-Kunden
Ich bin Abo-Kunde: Muss ich für das Deutschlandticket mein Abonnement kündigen?

Wenden Sie sich an das zuständige Verkehrsunternehmen bzw. Ihren Vertriebsdienstleister. Die Mitarbeitenden helfen Ihnen weiter und informieren Sie, wie Sie Ihr Abo umstellen können.

Gelten die Eigenschaften meines Abos auch noch, wenn ich auf das Deutschlandticket umsteige?

Nein, die Eigenschaften eines Abos wie zum Beispiel die Mitnahmeregelung oder die Übertragbarkeit gelten bei einem Umstieg auf das Deutschlandticket nicht mehr. Das Deutschlandticket ist nicht übertragbar und beinhaltet keine Mitnahmeregelungen.

 

Muss ich mein Abo auf das Deutschlandticket umstellen?

Nein, Sie können Ihr jetziges Abo selbstverständlich behalten. Es gibt keine Verpflichtung zur Umstellung auf das Deutschlandticket.

Infos zum Jobticket / für Jobticket-Kunden
Gibt es das Deutschlandticket auch als Jobticket-Variante?

Ja, das Deutschlandticket wird auch als rabattiertes Jobticket angeboten. Es heißt Deutschlandticket Job.

Wie bekomme ich das Deutschlandticket Job?

Das Deutschlandticket Job ist ausschließlich über den Arbeitgeber erhältlich. Es wird nicht im freien Verkauf angeboten. Wenden Sie sich hierzu an Ihren Arbeitgeber.

Wie funktioniert das Deutschlandticket Job?

Wenn Sie als Arbeitgeber Ihrer Belegschaft das Deutschlandticket Job anbieten möchten, dann gilt:

  • Sie schließen eine Rahmenvereinbarung mit einem Verkehrsunternehmen vor Ort: Das Deutschlandticket Job ist exklusiv Unternehmen vorbehalten und nicht im freien Verkauf erhältlich.
  • Sie als Arbeitgeber geben einen Zuschuss von mindestens 25 Prozent auf den Ausgabepreis von 49 € pro Ticket dazu. Wenn Sie keinen Zuschuss gewähren, können Sie Ihren Mitarbeitenden das Deutschlandticket Job nicht anbieten.
  • Die Verkehrsunternehmen geben Ihnen einen Rabatt von 5 Prozent je Ticket auf den Ausgabepreis von 49 €. Die Mitarbeitenden zahlen somit höchstens 34,30 Euro für ihr Deutschlandticket Job.
Wo können sich Unternehmen informieren, die ihren Mitarbeitenden das Deutschlandticket Job anbieten möchten?

Für den Bezug des Deutschlandtickets Job müssen Unternehmen eine Vereinbarung mit einem Verkehrsunternehmen vor Ort abschließen. Hierzu können sich die Firmen direkt an Ihr lokales Verkehrsunternehmen wenden.

Was können Unternehmen tun, die bereits ein Jobticket beziehen, um in die Jobticket-Variante des Deutschlandtickets zu wechseln?

Wenden Sie sich hierzu an das zuständige Verkehrsunternehmen. Die Mitarbeitenden besprechen mit Ihnen wie die Umstellung auf das Deutschlandticket Job erfolgen kann.

Ist eine Kombination innerhalb eines Vertrags vom JobTicket für Westfalen und Deutschlandticket Job möglich?

Ja, eine Kombination beider Angebote ist möglich. Auch für den WestfalenTarif gibt es eine JobTicket-Variante. Diese gilt ausschließlich für Fahrten im WestfalenTarif, beinhaltet jedoch eine Mitnahmemöglichkeit von Personen und Fahrrädern zu bestimmten Zeiten. Unternehmen können ihren Mitarbeitenden beide Varianten anbieten.

Infos für Fahrgäste im WestfalenTarif
Welche Tickets des WestfalenTarifs wird es weiterhin geben?

Das gesamte Ticketsortiment des WestfalenTarifs bleibt bis auf Weiteres erhalten. Auch die Abo-Angebote des WestfalenTarifs sind weiterhin erhältlich, da die Abos Zusatznutzen wie die Übertragbarkeit oder Mitnahmemöglichkeiten bieten. Über mögliche zukünftige strukturelle Anpassungen im WestfalenTarif stimmen sich alle Verkehrsunternehmen ab.

Wird das Angebot „eezy Westfalen“ bestehen bleiben?

eezy Westfalen bleibt auch nach der Einführung des Deutschlandtickets erhalten. Denn eezy Westfalen richtet sich vor allem an Fahrgäste, die gelegentlich Bus und Bahn nutzen. Auch der elektronische Tarif für NRW-weite Fahrten mit eezy.NRW bleibt bestehen.

Kann ich mit eezy auch für 49 Euro im Monat fahren?

Bei Fahrten mit eezy wird der Preis für alle Fahrten pro Monat auf 49 Euro gesetzt. Das heißt: Sie zahlen pro Monat maximal 49 Euro, egal wie viele Fahrten Sie mit eezy unternehmen. eezy gilt dabei nur für Fahrten innerhalb von NRW.

Kann ich eezy deutschlandweit nutzen?

Nein, mit eezy können Sie ausschließlich den Nahverkehr innerhalb von Nordrhein-Westfalen nutzen. Eine Ausweitung des eTarif-Systems auf die anderen Bundesländer ist nicht möglich. Wer bundesweit den Nahverkehr nutzen möchte, muss das Deutschlandticket kaufen.

Muss ich mich für alle Fahrten weiter ein- und auschecken, wenn ich mit eezy die 49 € erreicht habe?

Ja, auch nachdem der Betrag von 49 Euro (bezogen auf alle Fahrten im aktuell gültigen Monat) erreicht wurde und alle weiteren Fahrten bis zum Monatsende mit 0 Euro berechnet werden, muss sich der Nutzer für eine gültige Fahrtberechtigung stets vor Fahrtbeginn in der App ein- und nach dem Ende der Fahrt auschecken.

Muss ich meine App mit eezy neu installieren, um die 49-Euro-Regelung nutzen zu können?

Nein, der Maximalpreis von 49 Euro pro Monat ist automatisch in allen Apps, die eezy anbieten, integriert. Gegebenenfalls ist ein Update der App notwendig.

Sonstiges
Was passiert, wenn ich mein Deutschlandticket verloren habe?

Wenn Sie ein Deutschlandticket als Chipkarte besitzen, melden Sie den Verlust bitte umgehend dem ausgebenden Unternehmen. Gegen eine Gebühr erhalten Sie dann eine Ersatzchipkarte. Wenn Sie das Deutschlandticket über eine App beziehen, können Sie sich auf einem Ersatzgerät mit den Zugangsdaten einloggen und das Deutschlandticket erneut auf Ihrem Smartphone anzeigen.

Wie kann ich meine Fahrt vorab planen?

Ihre Fahrt können Sie mithilfe der Fahrplanauskunft planen. Dazu geben Sie Start und Ziel ein, worauf Ihnen verschiedene Fahrtmöglichkeiten angezeigt werden. Diese können Sie anklicken und erhalten Informationen zu den Zwischenhalten, zur Fahrtzeit sowie zu den Abfahrtshaltestellen.

Sind freiverkäufliche Tickets (z. B. EinzelTicket, TagesTicket24, 7 TageTicket, 30 TageTicket) weiterhin erhältlich? Sind diese Tickets auch rabattiert?

Tickets für Einzahlfahrten, 4erTickets, Tagestickets, Tickets für mehrere Tage und 30 TageTickets/MonatsTickets sowie Abos sind weiterhin über die verschiedenen Vertriebskanäle wie Ticketautomaten, Kundenzentren, beim Busfahrer oder per App erhältlich. Die Tickets werden zum jeweils regulären Preis angeboten.

Kann ich mit dem Deutschlandticket auch die Mobilitätsgarantie NRW nutzen?

Wenn sich Busse oder Bahnen um mindestens 20 Minuten verspäten oder ganz ausfallen, greift die Mobilitätsgarantie NRW. Diese Serviceleistung gilt auch für alle Personen, die mit dem Deutschlandticket unterwegs sind.

Kann ich mit der Bahncard 100 auch bundesweit den Nahverkehr nutzen?

Ja. Seit dem 1. Mai 2023 ist bei der BahnCard 100 das Deutschlandticket inbegriffen. Dann kann die BahnCard 100 im kompletten bundesweiten Nahverkehr (Busse, Stadt-, Straßen-, U- und S-Bahnen sowie Nahverkehrszüge) genutzt werden.

Hintergründe zum Deutschlandticket
Wie ist das Deutschlandticket entstanden?

Das Deutschlandticket ist ein Folgeprodukt, welches aus dem 9-Euro-Ticket resultiert. Das 9-Euro-Ticket war eine Maßnahme aus dem Paket der Bundesregierung zum Umgang mit hohen Energiekosten. An den Erfolg des zeitlich befristeten 9-Euro-Tickets soll das Deutschlandticket als dauerhaftes, attraktives ÖPNV-Angebot anknüpfen und somit einen stärkeren Anreiz zum Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn setzen.

Wie wird das Deutschlandticket finanziert?

Für die Jahre 2023 bis 2025 wird vom Bund jährlich eine Summe von 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, um den Ausgleich der finanziellen Nachteile durch das Deutschlandticket zu tragen. Die Länder werden sich ebenfalls mit 1,5 Milliarden Euro beteiligen.

Was ist der Unterschied vom Deutschlandticket zum 9-Euro-Ticket?

Beim 9-Euro-Ticket handelte es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot. Das Deutschlandticket wurde mit Hinblick auf ein dauerhaftes Angebot in Form eines Abos eingeführt.